SCHULMEDIATION

Mein Wunsch wäre es, wenn bereits Kinder Mediationskompetenzen erlernen um somit von Anfang an Konflikte gut lösen können. Wie toll ist es, wenn unsere Kinder bereits wissen wie sie im guten Kontakt zu ihren Freunden, Mitschülern und Lehrern und sogar mit ihren Eltern besser kommunizieren können.

WORKSHOP FÜR KINDER:

Deshalb biete ich Workshops in der Schule an. An einer Schule treten immer wieder Streitigkeiten und Konflikte auf. Dies ist völlig normal und oft klärt sich die Situation von selbst. Manchmal kommt es aber auch dazu, dass ein Konflikt eskaliert. In der Schule kann die Mediation das Miteinander spürbar verbessern. Schüler müssen sich nicht mehr unbedingt an Lehrer oder Eltern wenden, wenn Probleme mit Mitschülern auftauchen, sondern haben gelernt, wie sie die Konflikte selbst lösen können. Dadurch sinkt die Angst davor, dass der Konflikt noch schlimmer wird. Gleichzeitig lernen  die Schüler, dass Gespräche eine Lösung bringen.

Im Unterschied zur Schulschlichtung bietet die Mediation eine eigenständig gefundene Lösung zwischen den Streitenden.

Die Kinder lernen an zwei Tagen wie sie Konflikte mediativ lösen können.

ERSTER TAG IN DER SCHULE:

Nachdem sich alle vorgestellt haben, wird besprochen, wie zurzeit die Konflikte gelöst werden.

Ich erkläre den Kindern und Lehrern (ggfs. Elternvertretern) was Mediation ist und wie eine Mediation aufgebaut ist.

Weiterhin werde ich einige Werkzeuge zur Konfliktlösung erklären und ausprobieren lassen.

ZWEITER TAG IN DER SCHULE:

Am zweiten Tag werden echte Konflikte von den Kindern erläutert und durch Rollenspiele und den Werkzeugen mediiert.

Durch die zuvor geführten Vorgespräche wird ein Konzept mit den Schülern zusammen entwickelt, wie, wer, wann etc. zukünftige Konflikte gelöst werden.